Der Praktiker


30 Jahre ist Andreas Godorr alt. Seit dem Jahr 2000 ist er als Teilnehmer und seit 2006 als Zeltlager-Betreuer dabei. Praktisch veranlagt ist „Godi“, wie er von den Teilnehmern liebevoll genannt wird. Der Ingenieur ist für Material und Werkzeuge im Zeltlager zuständig. Als gelernter Konstrukteur konstruiert er gerne gemeinsam mit den fleißigen Helfern das Lagerfeuer für den Abend. Das ist gar nicht so einfach, wenn das feuchte Holz nicht brennt, sondern nur raucht.

Hat man ein Loch in der Luftmatratze, ist der Schnürsenkel gerissen oder ein Küchenutensil zerbrochen: Andreas macht es heil. Kein Schaden, den unser Praktiker nicht repariert bekommt. Am liebsten mag Godi das Geisterbahn-Spiel, sein Lieblings-Zeltlageressen sind Käsespätzle. Ärgern ihn die Teilnehmer, beschlagnahmt er schon einmal den einen oder anderen Schlafsack. Natürlich nur im Spaß, in Wirklichkeit kann der Blondschopf keiner Fliege etwas zu Leide tun.

 

Wer mit Godi einmal Lagerfeuer machen will, sollte sich zum nächsten Zeltlager anmelden.