Die Schauspielerin


Seit 2021 ist Johanna Schwartz Teil des Zeltlager-Teams. Und schon in ihrem ersten Jahr überraschte sie mit ihren Schauspielkünsten. Beim Spiel „Monkey Island“ stellen die Betreuer verschiedene Charaktere dar. Die Kinder müssen durch geschickte Fragen Aufgaben lösen. Und mit den exzentrischen Persönlichkeiten klarkommen. Johanna mimte eine Diva mit notorisch schlechter Laune – das machte sie fabelhaft. Obwohl sie im echten Leben gar nicht zickig ist.

„Honey“, wie sie sich gerne nennt, hat viele Erkennungszeichen. Neben ihrer angenehmen Stimme (sie ist professionelle Sprecherin) sind das die farbigen Haare. Die Nuance wechselt regelmäßig. Außer einem guten Geschmack qualifizieren sie aber auch ihre Teamfähigkeit und Hilfsbereitschaft fürs Zeltlagerleben. Sie sieht sich selbst als Küchenhilfe und Mädchen für alles mit gutem Draht zu den Kindern. Außerdem hat sie die Neuauflage des Stadtspiels, „die Pandemie-Edition“ mit möglichst wenig Kontakten, mit erarbeitet. Sie rätselt nicht nur selbst gerne, sondern stellt den Teilnehmern auch gerne mal ein kniffeliges Tagesrätsel zur Verfügung. Ein gutes Verhältnis zu Kässpätzle, dem Lied „Über den Wolken“ und (in kalten Nächten) Wärmflaschen runden ihre besondere Persönlichkeit ab.

 

Wer einmal Honeys Tagesrätsel knacken möchte, der muss sich nur zum nächsten Zeltlager anmelden!